Workshop-Programm: Forschungsdatenmanagement in den Afrikastudien

Das Programm des Workshops „Forschungsdatenmanagement in den Afrikastudien“ (10.-11. Oktober 2018 in Bayreuth) ist verfügbar!

Creative Commons CC0

Es gibt spannende Vorträge zu bestehenden Projekten, juristischen Perspektiven und Infrastrukturangeboten. Außerdem gibt es ausreichend Möglichkeit, Fragen zu stellen, sich auszutauschen und Bedürfnisse/Anforderungen aus Wissenschaftler*innenperspektive zu formulieren.

Interessierte können sich weiterhin für die Teilnahme am Workshop anmelden. Bei Fragen und für eine Anmeldung (durch eine formlose Email) wenden Sie sich bitte an Frau Othman und Frau Nicolas: fid-afrikastudien@ub.uni-frankfurt.de.

10.-11. Oktober 2018, Universität Bayreuth

Programm (vorläufig):

Mittwoch, 10. Oktober 2018

19:00 – offen              „Pre-Conference“ – Informelles Zusammentreffen

 Ort: Restaurant „Eule“ (Nähe Marktplatz), Kirchgasse 8, 95444 Bayreuth

 (Selbstzahlung für Speisen und Getränke)

Donnerstag, 11. Oktober 2018

09:00 – 09:30             Aïsha Othman (FID Afrikastudien, UB Frankfurt/Main)

Ralf Brugbauer (Universität Bayreuth)

Christian Laforsch (Vizepräsident der Universität Bayreuth, angefragt): Begrüßung

Block A: Forschungsdatenmanagement in den Afrikastudien

09:30 – 10:00             Sigrid Horsch-Albert (Universität Bayreuth):

„DEVA, ein Informationssystem für die Afrikaforschung“

10:00 – 10:30             Ralf Brugbauer / Franz Kogelmann (Universität Bayreuth):

„Forschungsdatenmanagement im Bayreuther Afrikaschwerpunkt“

10:30 – 11:00              Henning Schreiber (Universität Hamburg):

„Das NCAC Digital Archive“

11:00 – 11:30               Kaffeepause

Block B: Vergleichende Perspektiven

11:30 – 12:00              Birte Pfeiffer (GIGA Informationszentrum, Hamburg):

„Aktuelle Forschungsthemen: Forschungsdatenmanagement“

12:00 – 12:30             Matthias Kaun (Staatsbibliothek zu Berlin):

„Forschungsdaten-Infrastruktur im Projekt CrossAsia“

12:30 – 14:00               Mittagspause

Block C: Juristische Perspektiven

14:00 – 14:30              Harald Müller (Urheberrechtsbündnis):

„Juristische Perspektiven: Urheberrecht an Forschungsdaten“

14:30 – 15:00              Elke Brehm (Technische Informationsbibliothek, Hannover):

„Juristische Perspektiven: Datenschutz und Persönlichkeitsrechte“

15:00 – 15:15               Kaffeepause

Block D: Infrastruktur-Angebote

15:15 – 15:45              Sabine Imeri (Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin): 

„Forschungsdatenmanagement am FID Sozial- und Kulturanthropologie“

15:45 – 16:15              Lisa Klaffki (Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel):

„Dariah-DE: Digitale Forschungsinfrastruktur für die Geistes- und Kulturwissenschaften“

16:15 – 16:45              Susanne Kretzer (Universität Bremen):

„Flexible Strategien für eine forschungsfreundliche Archivierung und Sekundärnutzung qualitativer Forschungsprimärdaten“

16:45 – 17:15              Abschlussdiskussion

 

Der Workshop wird gemeinsam vom FID Afrikastudien, DEVA und der UB Bayreuth organisiert.

Kommentare sind deaktiviert