VAD Toolbox: Aktuelles

Stellungnahme der VAD zum Konflikt in Tigray, Äthiopien

Die Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD) ist bestürzt über den Kriegsausbruch in Äthiopien und in hohem Maße beunruhigt über die reelle Gefahr einer Ausweitung des Konflikts vom Bundesland Tigray auf andere Teile Äthiopiens und auf benachbarte Staaten.
Mehr lesen

VAD 2020: hybrides Event im Juni 2021

Nach der Verschiebung der ECAS -Konferenz in Köln um 2 weitere Jahre nach 2023 wird die VAD 2020 nun doch wieder in Frankfurt und vor allem im virtuellen Raum stattfinden. Am 2. Juni wird es ein ein eintägiges Live-Event mit einer stark reglementierten Anzahl von Plätzen geben, das auf YouTube live gestreamt werden wird. Vom…
Mehr lesen

Verschiebung der VAD 2020

Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie muss die für September 2020 in Frankfurt geplante Tagung der Vereinigung für Afrikawissenschaften (VAD) leider verschoben werden. Nach Rücksprache mit den entsprechenden Fachverbänden wurde entschieden, diese gemeinsam mit der European Conference on African Studies (ECAS) vom 2.-5. Juni 2021 in Köln stattfinden zu lassen (https://www.ecasconference.org/2021/). Die Organisation beider Tagungen verläuft…
Mehr lesen

Stellungnahme der VAD zu Black Lives Matter

Wir solidarisieren uns mit unseren Kolleg*innen, Studierenden und Alumn*ae afrikanischer Herkunft, und all denen, die sich gegen rassistisch motivierte Ungerechtigkeit und Ungleichheit in Deutschland und weltweit wenden. Als Wissenschaftler*innen afrikabezogener Disziplinen sind wir uns auch der Verstrickungen dieser Fächer mit der Geschichte des Kolonialismus bewusst. Als VAD und als Individuen arbeiten wir regelmäßig mit afrikanischen…
Mehr lesen

VAD Stellungnahme zu den Vorwürfen gegen Achille Mbembe

Die Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD) ist in hohem Maße beunruhigt über die Auswüchse einer Debatte, die sich aus der Aufforderung entwickelt hat, Achille Mbembe als Gastredner von der Ruhr-Triennale 2020 auszuladen. Wir stehen – im Einklang mit der VAD-Satzung – für eine gleichberechtigte, vorurteilslose internationale Zusammenarbeit vor allem mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in…
Mehr lesen

Burkina-/Sahelinitiative der VAD

„Sahelistan“ verhindern Burkina-/Sahel-Initiative schlägt außerordentliches Maßnahmenpaket für ein Schlüsselland der Region vor Im Schatten der Corona-Krise spielen sich in der Sahel-Region Afrikas dramatische Entwicklungen ab, die von der breiten Öffentlichkeit in Europa weitgehend unbemerkt bleiben. Seit 2019 hat sich der jihadistische Terror in einem Maße ausgebreitet, dass ein Staatszusammenbruch in Mali und Burkina Faso zu…
Mehr lesen

Auslobung des VAD-Nachwuchspreises 2020

Die Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD e.V.) verleiht 2020 zum neunten Mal einen Nachwuchspreis. Der Preis ist mit 3 x 1.000 Euro oder 2 x 1.500 Euro dotiert. Über die Zahl der Preisträger*innen entscheidet eine Jury. Prämiert werden können hervorragende Qualifikationsarbeiten verschiedener Fachrichtungen (Dissertationen, Master-, Diplom- oder Staatsexamensarbeiten – keine BA-Arbeiten) über ein auf…
Mehr lesen

VAD-Preis für das beste afrikapolitische Essay

NEW DEADLINE: 12.04. 2020 VAD-Preis für das beste afrikapolitische Essay 2020 Die Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD e.V.) lädt ein, ein afrikapolitisches Essay zu verfassen, das sich an die breite interessierte Öffentlichkeit wenden soll. „Afrikapolitisch“ soll hier bewusst offen und vieldeutig verstanden werden und beschränkt sich keineswegs nur auf die Außenbeziehungen Europas zu Afrika,…
Mehr lesen