Open Abstracts

Haben Sie schon Open Abstracts gehört und möchten mehr dazu erfahren?

 

Creative Commons CC0

Die wissenschaftliche Zeitschrift Internet Policy Review hat seit kurzem eine Open Abstracts-Funktion eingerichtet. Autoren können eine Zusammenfassung mit einer kurzen Erklärung über ihr Forschungsvorhaben einreichen und erhalten innerhalb zehn Tagen zwei kurze Gutachten von Mitgliedern der wissenschaftlichen Community der Zeitschrift. An den Profilen der Gutachter kann man ihre Beziehung zum Journal erkennen: ob sie Artikel geschrieben haben, als Gutachter gearbeitet haben oder Teil der Redaktion sind. Gutachten und Kommentare von weiteren Parteien sind während des gesamten Prozesses willkommen. Der Verfasser des Abstracts kann dann diesen Feedbackprozess in den formativen Stufen seines Projektes einarbeiten. Offene Abstracts funktionieren somit als niedrigschwelliges Begutachtungsverfahren.

 

Die Ziele von Open Abstracts sind:

  • wissenschaftliche Zeitschriften als Raum zu erweitern, in dem sich Wissenschaftler*innen vernetzen können. Da Zeitschriften bereits als wichtige Knotenpunkte in der akademischen Community fungieren, ist es sinnvoll, ihre etablierten Infrastrukturen und ihr Publikum zu nutzen, um Wissenschaftler*innen zu unterstützen.
  • Transdisziplinarität und Generationenaustausch zu fördern.
  • Nachwuchswissenschaftler*innen zu helfen und ihnen Ressourcen und Ratschläge in einem frühen Stadium zur Verfügung zu stellen.
  • Wissenschaftler*innen zu ermutigen, neue Ideen zu entwickeln in dem der Arbeitsaufwand von Gutachten gesenkt wird.

 

Internet Policy Review verwendet ein Fördermittel der Europäischen Kommission (OpenAIRE), um Open Abstracts als neues Feature der Journal-Website zu entwickeln. Es erlaubt jedem, (thematisch passende) Abstracts für einen geplantes akademisches Werk wie zum Beispiel ein Artikel, Paper, Tagungsvortrag oder andere Projekte einzureichen. Die Zeitschrift hat dies vor kurzem mit einer „public Beta“ Funktion gestartet, um die Funktionalität zu testen und Feedback zu sammeln. Durch die Journalplattform Drupal wurde die Kernfunktionalität durch Kombination verschiedener Module zusammenzutragen.

Andere Zeitschriften könnten auf diese Arbeit aufbauen und ähnliche Funktionen anbieten, da Internet Policy Review Pläne plant, relevante Ressourcen und Informationen öffentlich zu machen um dies zu erleichtern.

 

Kommentare sind deaktiviert