Digitale Lehre in den Afrikastudien: Spezialsuchmaschinen

Spezialsuchmaschinen für freie Volltexte und Open-Access Tools

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay CC

Hier stellen wir Spezialsuchmaschinen für frei verfügbare wissenschaftliche Artikel, Open-Access Tools sowie ein digitales Archiv für afrikawissenschaftliche Vorveröffentlichungen
(Preprint-Repositorium) vor.

Viele Aufsätze oder auch ganze gemeinfreie Bücher finden Sie kostenlos im Internet. Wissenschaftliche Dokumente werden von allgemeinen Suchmaschinen wie Google oft nicht gefunden oder gehen in großen Treffermengen unter. Eine zielgenaue Recherche ist erst mit Spezialsuchmaschinen möglich. Diese durchsuchen nur einen bestimmten Teil des Netzes, z.B. ausschließlich wissenschaftliche Websites (mit Dank an den FID Romanistik). Durch Open-Access Tools können Sie freie Versionen wissenschaftlicher Artikel finden. 

Suchmaschinen für Preprints

  • AfricArXiv Ein digitales Archiv für afrikawissenschaftliche Vorveröffentlichungen (Preprint-Repositorium).

Suchmaschinen für Aufsätze

  • BASE - Bielefeld Academic Search Engine
    Nachweis von frei verfügbaren elektronischen Volltexten in Deutschland und weltweit; Hinweise auf Volltextversionen digitalisierter Quellen, Aufsätze und Dissertationen; Transparenz der Datenquellen. BASE ist in die Internet library sub-Saharan Africa (ilissAfrica) integriert und von dort durchsuchbar.
  • e-Periodica ist die Plattform der ETH-Bibliothek für digitalisierte Schweizer Zeitschriften aus den Bereichen Wissenschaft und Kultur. Alle Zeitschriften auf der Plattform sind frei zugänglich.
  • 1findr ist eine kanadische Suchmaschine für wissenschaftliche Artikel, die teilweise frei verfügbar sind.  1findr enthält zusätzlich Altmetrics-Scores, die Erwähnungen des Werkes bei Twitter, in Blogs oder in der Literaturverwaltung Mendeley zählen.

Suchmaschinen für Bücher

Open-Access Tools

Kommentare sind deaktiviert