Afrika-Archive und Bibliotheken

Die VAD AG Forschungs- und Informationsinfrastrukturen im Bereich der Afrikawissenschaften hat 2013 eine erste Erhebung zu den existierenden Archiven und Bibliotheken mit Afrika-Schwerpunkt durchgeführt. Ziel war es, einen Überblick darüber zu bekommen, an welchen Institutionen, welche Afrika-bezogenen Materialien (Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Forschungsdaten, …) gesammelt und regelmäßig neu erworben werden. Diese Informationen werden hier gebündelt für ForscherInnen zur Orientierung angeboten.

Die ausführliche Beschreibung der Sammlungen, Bestandskennzahlen, Erwerbungsprofilen und digitalen Dienstleistungen finden Sie im hinterlegten PDF. Ergänzungen sind sehr erwünscht.

Es folgt eine stark gekürzte Übersicht:

Bayreuth

  • DEVA – Digitalisierung, Edition und Vernetzung in den Afrikawissenschaften
    12.000 Objekte im Bereich Bildarchive und Nachlässe; 8.000 Objekte „Afrikastudien Bayreuth“ ; 47.000 Objekte der Sammlungen Iwalewa-Haus (zeitgenössische Kunst und populäre Kultur Afrikas).
    http://deva.uni-bayreuth.de/

 

Berlin

  • Jahnheinz-Jahn-Archiv, Seminar für Afrikawissenschaften, HU Berlin
    Nachlass Jahnheinz Jahns inkl. unveröffentlichter Arbeitsentwürfe, Korrespondenzen mit afrikanischen Autoren, zeitgenössische Photos, seltene Ausgaben
  • Dambudzo Marechera Archive, Seminar für Afrikawissenschaften, HU Berlin
    Nachlass des simbabwischen Autors, Entwürfe, zu Lebzeiten unveröfftl. Skripte, Briefe etc.
    (marechera-archive.com)
  • Zentrum Moderner Orient (ZMO)
    Bibliothek: ca. 70.000 Buchtitel, davon ca. 10.000 zu Afrika südlich der Sahara, Schwerpunkt zu den Ländern des Nahen Ostens, Afrikas und Südasiens. Afrika bezogene Nachlässe des Historikers Jürgen Herzog und des Botschafters Wolfgang Zielke, die Geschichte Afrikas betreffende Teilbibliothek der Akademie der Wissenschaften der DDR.
    http://www.zmo.de/biblio/main.htm

 

Frankfurt am Main

 

Hamburg

  • GIGA Informationszentrum: Fachbibliothek Afrika
    54.900 Bücher gegenwartsbezogene Literatur zu den wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Afrika südlich der Sahara; 9.380 elektronische Dokumente (frei im Netz/lizensiert); Sondersammelgebiet Graue Literatur aus Afrika südlich der Sahara (gefördert von der DFG 1978-2010); ausführlicher Nachweis von Zeitschriftenaufsätzen und elektronischen Dokumenten und Erstellung von Themenbibliografien.
    https://www.aai.uni-hamburg.de/einrichtungen/bibliothek.html
    http://www.giga-hamburg.de/iz
  • Abteilung für Afrikanistik und Äthiopistik, Universität Hamburg
    Bücher: ca 29.000 zur Afrikanischen Sprachwissenschaft (Hausa, Swahili, Amharisch, Berber, Pidgin- und Kreolsprachen, Niger-Kongo, Nilosaharanisch, Afroasiatisch, Khoisan); Länderschwerpunkte (unter sprachlichem Aspekt): Kamerun, Nigeria, Tansania, Äthiopien
    http://www.aai.uni-hamburg.de/afrika/

 

Köln

  • Ethnologische Fachbibliothek, Institut für Ethnologie, Universität zu Köln
    28.000 Monographien zu Asien (besonders Südasien und Indonesien), Afrika (besonders südl. Afrika, ca. 3.500); Wirtschaftsethnologie, Mensch-Umwelt-Problematik, Sozialethnologie
    http://ethnologie.phil-fak.uni-koeln.de/bibliothek.html

 

Leipzig

  • Freihandbereich Afrikanistik, Bibliotheca Albertina
    6.630 Monographien im Freihandbereich Afrikanistik; besondere Sammlungen: Bibliotheken von Prof. Dr. Gerhard Grohs (Soziologie, Geschichte Afrikas und Literatur zu den Entwicklungsländern), Hans G. Mukarovsky und Ernst Dammann
    Open Access-Zeitschrift Swahili-Forum
    http://afrikanistik.gko.uni-leipzig.de/index.php/de/
  • Archivbestände im Institut für Afrikanistik, Leipzig
    Collection of the Evangelical Lutheran Church of Tanzania in Moshi, Tanzania: 40.000 Seiten Digitalisierung der "Records of the Evangelical Lutheran Church of Tanzania in Moshi" (ca. 1896-1960)
    International Mission Photography Archive: fast 4.000 historische Fotos der Leipziger, Herrnhuter und Hermannsburger Missionen aus Afrika für die Internet-Datenbank IMPA (Tansania, Kenia, Südafrika, Äthiopien)

 

Mainz

  • Archiv für die Musik Afrikas, Institut für Ethnologie und Afrikastudien, Johannes-Gutenberg Universität Mainz
    Aufnahmen populärer Musik Afrikas: Azetatplatten (ca. 100), Schellackplatten (78rpm/ca. 800), Vinyl LPs (33 rpm/ca. 5200), Vinyl Singles (45 rpm/ca. 1900), Musikkassetten (ca. 1500), CDs (ca. 980), VHS (ca. 1300), DVDs (ca. 250), Video CDs (ca. 270)
    Schwerpunkt auf populärer Musik Afrikas des subsaharischen Afrika
    http://www.ama.ifeas.uni-mainz.de/
  • Bildarchiv-Afrikanische Unabhängigkeitsjubiläen, Institut für Ethnologie und Afrikastudien, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    ca. 16.000 Bilddateien aus 12 afrikanischen Ländern mit Fotos von den Unabhängigkeitsfeiern (meistens dem 50. Unabhängigkeitsjubiläum) größtenteils aus dem Jahr 2010
    https://bildarchiv.uni-mainz.de/AUJ/

 

Basel

  • Archiv und Bibliothek der Basler Mission / mission 21
    Bibliothek mit ca. 35.000 Bänden, 200.000 historische Fotografien, Stiche, Portraits, Dias, davon ca. 37.000 digitalisiert; 10.000 historische Landkarten, davon ca. 6.700 digitalisiert; Ghana, Kamerun, Nigeria, DR Kongo, Tansania, Südsudan, Südliches Afrika
    http://www.bmarchives.org/
  • Basler Afrika Bibliographien. Namibia Resource Centre & Southern Africa Library
    Bibliothek mit rund 35.000 Bänden; 4.000 Plakate; rund 150 Privatarchive und Teilnachlässe; 120.000 historische Fotografien, Alben & Postkarten; Südliches Afrika, insbesondere Namibia
    http://baslerafrikabibliographien.faust-web.de/