Auslobung des VAD-Nachwuchspreises 2020


Die Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD e.V.) verleiht 2020 zum neunten Mal einen Nachwuchspreis. Der Preis ist mit 3 x 1.000 Euro oder 2 x 1.500 Euro dotiert. Über die Zahl der Preisträger*innen entscheidet eine Jury.

Prämiert werden können hervorragende Qualifikationsarbeiten verschiedener Fachrichtungen (Dissertationen, Master-, Diplom- oder Staatsexamensarbeiten – keine BA-Arbeiten) über ein auf Afrika bezogenes Thema, die nach dem 30.6.2018 an einer Universität im  deutschsprachigen Raum abgeschlossen wurden.

Vorschläge für preiswürdige Arbeiten können von allen VAD-Mitgliedern gemacht werden. Selbstvorschläge sind nicht möglich. Der Bewerbung sind zwei Gutachten beizufügen, wobei ein Gutachten von der vorschlagenden Person selbst geschrieben werden kann.

Die Vorschläge müssen bis zum 31.05. 20 eingehen. Die Arbeiten sowie die dazugehörigen Gutachten sind nur in digitalisierter Form (möglichst im PDF-Format) bei Anna-Maria Brandstetter einzureichen unter brandste@uni-mainz.de

Die Preisträger*innen werden bis 17. August 2020 von der VAD benachrichtigt. Die Verleihung der Preise erfolgt anlässlich der vom 22. bis 25. September 2020 stattfindenden VAD-Tagung in Frankfurt am Main.

Kommentare sind deaktiviert